Reffauge
Öse zum verkleinern der Segelfläche.
Segellatten
Verhindern das Einrollen des Achterlieks im Großsegel
Großsegel
Es ist der Hauptantrieb eines Segelbootes
Ankerkette
Die Ankerkette ist in der Ankerkiste vorne untergebracht. Der Anker dient zum Festmachen des Bootes in Buchten ohne Steg oder Anlegestelle.
Masttop
Oberster Punkt des Mastes. Dort befinden sich die Umlenkrollen von Groß und Focksegeln, der Verklicker, das Windmessgerät und die Antenne
Achtersteg
Vorstag und Achterstag versteifen den Mast in Längsrichtung. Am Vorstag sind die Vorsegel befestigt
Ruder
Damit hält man den Kurs. Es gibt 3 unterschiedliche Systeme Skeg, Balance oder Spatenruder. Auf modernen Booten und Charteryachten findet man hauptsächlich Spatenruder.
Großschott
Es ist der Antrieb eines Segelbootes. Mit der Großschot bestimmst man die Stellung des Großsegels zum Wind
Steuer
Es ist die Lenkung des Schiffs . Die Radsteueranlage funktioniert wie beim Auto die Pinnensteuerung aber entgegengesetzt

Focksegel
Nennt man alle Segel die vor dem Mast befestigt sind ( Vorsegel ) dazugehören auch Genua Genaker und Spinaker

Baumniederholder
Verhindert ein Aufsteigen des Großbaumes bei Vorwindkursen und ermöglicht eine straffe Segelfläche

Vorsteg
Vorstag und Achterstag versteifen den Mast in Längsrichtung. Am Vorstag sind die Vorsegel befestigt
Fender
Diese verhindern Beschädigungen am Rumpf bei allzu schwungvollen Manövern. Es gibt Fender in allen Arten und aus allen möglichen Materialien. Aufblasbar, fest, massiv, aus Gummi, aus Kork oder anderen Materialien.
Dirk
Ermöglicht dem Großsegel ein Profil bei Amwind Kursen und damit das Entstehen von Aerodynamik.
Rollreff
Einrichtung zum Einholen des Focksegels vom Cockpit aus.