Durchfahrt verboten

Durchfahrt verboten (eine dieser drei Varianten)

Durchfahrt verboten
Gesperrte Wasserfläche

Überholverbot allgemein

Überholverbot für Verbände
Begegnungs- und Überholverbot
Ankerverbot
Wechsel auf Fahrwasserseite an Backbord
Wechsel auf Fahrwasserseite an Steuerbord
Halten der Wasserseite an Backbord
Halten der Wasserseite an Steuerbord
Fahrwasser nach Backbord queren
Fahrwasser nach Steuerbord queren
Festmacheverbot
Wendeverbot
Wellenschlagverbot
Fahrverbot für Maschinenfahrzeuge
Fahrverbot für Sportboote
Verbot des Wasserskilaufens
Fahrverbot für Segler
Fahrverbot für Ruderboote
Verbot des Segelsurfens
Fahrverbot für Wassermotorräder
Anhalten
Geschwindigkeit nicht überschreiten
Schallzeichen geben
Vorsicht
Begrenzte Wassertiefe
Begrenzte Höhe über Meeresspiegel
Begrenzte Breite
Sprechfunk a.d. angegebenen Kanal nutzen
Einfahrt oder Überqueren der Hauptwasserstraße
ohne Behinderung
Einfahrt oder Überqueren der Hauptwasserstraße
ohne Behinderung
Stillligeverbot im Abstand von 30m
Stillligeverbot
Stillligeverbot im Abstand von 25m
Stillligeverbot auf 1000m
Fahrwassereinengung rechtes Ufer, Abstand 40 m halten Fahrwassereinengung linkes Ufer, Abstand 40 m halten
Gebotene Fahrtrichtung Einfahrt verboten (eine dieser zwei Varianten)